Dozenten

 

Feuertanz Festival 2018 (c) skulls-n-gears.com

 Till Uhlmann

Till Uhlmann gilt als einer der Vorreiter des modernen Drehleierspiels in Deutschland. Mit seiner Leipziger Band ULMAN prägte er die Folk- und Weltmusikszene in den 90er- und 2000er Jahren entscheidend mit. Später spielte der studierte Jazzviolinist und Musikpädagoge auch bei den Weltmusikpionieren Dissidenten. Aktuell bereichert sein virtuoses Drehleierspiel das Hallenser Trio Bube Dame König, sowie die Live-Besetzung der EpicFolkRock-Band Bannkreis. Neben seiner grooveorientierten Schnarre besticht Tills Spiel vor allem durch eine einzigartige Akkordtechnik. 

Malwina Paszek 

Malwina studierte an der Musikakademie in Posen (Musiktheorie) und verfasste ihre Bachelorarbeit und Masterarbeit dort. Sie spielt zeitgenössische, traditionelle und Barock-Musik. Als Komponistin arrangiert sie Musik für Puppenspiele, Radiosendungen sowie Stummfilme und Animationen.

Seit 2012 widmet Malwina sich Workshops zur Gesangstechnik „white voice“ in Polen, mit denen sie sowohl als Musikerin als auch als Lehrerin mit archäologischen, ethnografischen und regionalen Museen in Polen zusammenarbeitet (Drehleier- und „white voice“-Gesangsworkshops). Ihre Arbeiten wurden wiederholt auf Festivals für Volksmusik und klassische Musik einem breiten Publikum vorgestellt (Neue Tradition „Nowa Tradycja”, „Kody”, Kreuzung „Rozstaje”, Ethno Port Poznan ”,„ Poznańska Wiosna Muzyczna ”, ThrillMe et al.).

Sie ist Gewinnerin zahlreicher Preise: “Artist – show yourself” (2015 – 3. Platz), “Mikołajki Folkowe Folk Music Festival” (2018 – 3. Platz, Solo Drehleier und Gesang). 2019 erhielt sie die Young Art Medal (Posen) und den 1. Platz des polnischen Rundfunkfestivals „New Tradition“ (Drehleier und Gesang, Auftritt mit einer Band „Pogłosy Choir and Kakofonikt“). Malwina ist Inhaberin eines Stipendiums des Ministeriums für Kultur und nationales Erbe in Polen für das Jahr 2020.

Malwina ist Autor und Administrator der Website lirakorbowa.pl.

Alex Zwingmann

Alex Zwingmann entdeckte seine Leidenschaft für die Musik im Alter von 16 Jahren. Neben Geige, Nyckelharpa und Dudelsack faszinierte ihn besonders die Drehleier. In den Folgejahren nahm er an diversen Workshops in Deutschland, Frankreich und den Nierderlanden, u.a bei Gilles Chabenat, Thierry Nouat, Patrick Bouffard und Efrén López teil. 2004 gründete er die Mittelalter-Rockband „Ignis Fatuu“, mit der er auf zahlreichen Festivals wie dem Wacken Open Air oder dem Mer´a Luna auftrat. Parallel begann er, Unterricht für Dudelsack und Drehleier in Nürnberg zu geben. Seit 2012 bietet Alex auch deutschlandweit Workshops u.a. auf dem Mittelalterlich Phantasie Spectaculum MPS an. Inzwischen sind seine Workshops auch auf Festivals in der Schweiz und den Niederlanden gefragt. 2016 entstand das Electro-Folk-Projekt Fiolka.

Kristina Künzel 

Kristina Künzel erhielt eine klassische Ausbildung an Blockflöte und Gitarre, bis sie schließlich den Dudelsack und die europäische Tanzmusik für sich entdeckte. Seit einigen Jahren ist sie auf verschiedenen Festivals und Veranstaltungen quer durch Europa unterwegs, entweder Solo, mit einer der festen Bands (Silja, Tuunstohlen) oder als Gastmusikerin. Sie tourte u.a. mit Schandmaul und hat in verschiedenen mittelalterlichen Bands gespielt. Bei Kursen unterschiedlichster europäischer Dozenten erlernte Kristina traditionelle und moderne Spieltechniken. In den Jahren 2017 und 2018 hat sie den Weiterbildungsstudiengang Musik an der „Akademie der Heilenden Künste“ absolviert.

 

Knud Seckel – (AOK!, DuoDurDiät ) 

Knud beschäftigt sich seit seinem 20ten Lebensjahr intensiv mit traditioneller Musik. Zu Anfang mit Gitarre, Geige und Mandoline lernt er in den Jahren 1990 bis 92 in Frankreich bei Isabelle Pignol und Valentin Clastrier Drehleier. Von 1994 – 2000 studiert er Romanistik, Kunstgeschichte und Musikwissenschaft in Heidelberg. Seit 2000 ist er Lehrer für Drehleier- und Ensemblekurse, musikalischer Leiter der Formation „minnesangs fruehling“ und war Gastmusiker bei verschiedenen Musikgruppen (Triskilian, Wildwuchs, Canzonetta Tedesca).